TU Berlin

Institute of Philosophy, History of Literature, Science, and TechnologyProf. em. Dr. Hans Poser

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Prof. em. Dr. Hans Poser

Lupe

Sekr. H 72
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Raum: H 2050
Telefon: +49-30-314-22606
E-mail:

Sprechstunden:
nur nach Anmeldung per E-mail

Schriftenverzeichnis

Dienstag, 27. November 2012

Dienstverhältnis Hochschullehrer (Philosophie)


Lebenslauf

  • 1937 geboren in Göttingen
  • 1957-64 Studium Mathematik, Physik, Philosophie in Tübingen und Hannover
  • 1964 Staatsexamen für das Lehramt an Höheren Schulen (Mathematik, Physik)
  • 1968 Promotion in Philosophie
  • 1971 Habilitation in Philosophie
  • 1971-72 Universitätsdozent an der TU Hannover
  • 1972 Berufung zum o. Professor für Philosophie an der TU Berlin
  • 1984-86 Rufe nach Bonn, Aachen und Basel (abgelehnt)
  • 2005 Emeritierung


Forschungschwerpunkte und Publikationen

  • zur neueren Philosophiegeschichte von Descartes bis Schelling
  • zur Wissenschafts- und Technikphilosophie
  • zur Modaltheorie und Philosophie der Mathematik


Gastdozenturen und -professuren:

  • Chancellors College, Zomba, Malawi/Afrika
  • Universität Delhi, Indien
  • Univ. Nac. Cordoba/Argentinien
  • Universidad Complutense, Madrid
  • Hochschule für Geisteswissenschaften, Moskau
  • Chinese Academy of Science, Peking
  • Chinese Academy of Social Sciences, Peking
  • Hunan Normal University, Changsha/China
  • Changde University, China
  • Wuhan University, China
  • University of Technology, Dalian/China
  • Rice University, Houston/USA


Ämter

  • 1977-78 Vorsitzender des Fachbereichsrates des FB 1 [Dekan]
  • 1977-83 Gutachter im Schwerpunktprogramm Wissenschaftstheorie der DFG
  • 1983-85 Mitglied des Akademischen Senats der TU
  • 1985-87 Mitglied des Konzils der TU
  • 1987-95 Mitglied der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Westdeutschen (dann: Hochschul-)Rektorenkonferenz, Bonn
  • 1991-92 Dekan des FB I Kommunikations- und Geschichtswissenschaften der TU
  • 1998-2010 Fachgutachter des DAAD


Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Gesellschaften etc.

  • 1977-2014 Vizepräsident und Vorsitzender des Wiss. Beirats G.W. Leibniz-Gesellschaft Hannover
  • 1991-2006 Mitglied von VDI-Arbeitsgruppen und Ausschüssen "Technik und Philosophie", "Grundlagen der Technikbewertung", "Technik und Interkulturalität" (Vorsitzender)
  • 1992-94 Gründungsmitglied und Vorsitzender Schelling-Forschungsstelle Berlin
  • 1994-96 Präsident Allgemeine Gesellschaft für Philosophie in Deutschland (heute: Deutsche Gesellschaft für Philosophie)
  • 1998-2012 Vizepräsident Guardini-Stiftung Berlin
  • 2003-2013 Mitglied des Comite Directeur der FISP (Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie)
  • 1994-2013 Mitglied der Interakademischen Leibniz-Kommission der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Advisor of the Special Committee of Leibniz-Studies, Chinese Society for the History of Foreign Philosophy
  • Visiting Professor zahlreicher Universitäten

Ehrungen

  • Festschrift Neuzeitliches Denken, hrsg. v. Günter Abel u.a. (2002)
  • Festschrift Der Philosoph Hans Poser, hrsg. v. A. Lewendoski (2007)
  • Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (2005)
  • Honorary Director of the Institute for Philosophy, Dalian University of Technology, China (seit 2006)
  • Ehrenmitglied der Gottfried Wilhelm Leibniz Gesellschaft (2014)


Kooperationen u.a.

  • Centro Investigationes Scientificas, Madrid
  • Chinese Academy of Science, Peking
  • Chinese Academy of Social Sciences, Peking
  • University of Technology Dalian/China
  • Institute for Advanced Studies, Stellenbosch/Südafrika

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe