direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Publikationen und Vorträge

Publikationen

Monographie

  • Wille und Passion. Der Liebesbegriff bei Heidegger und Arendt. Berlin 2013, Suhrkamp.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Reproductive Technology and Parental Responsibility, in: Technology, Anthropology, and Dimensions of Responsibility. Techno:Phil – Aktuelle Herausforderungen der Technikphilosophie, Band 1. Hrsg. von Birgit Beck und Michael Kühler. Stuttgart 2019, J.B. Metzler (in Vorbereitung).
  • Ersatzteile. Prothesen als Metapher für den unerfüllten Kinderwunsch. In: Superabled. Leistung durch Prothetik. Hrsg. von Christoph Asmuth und Simon Gabriel Neuffer. Bielefeld 2018, transcript (in Vorbereitung).
  • Ästhetik und Poetik des Selbst. Zur Kulturtheorie des jüdischen Aufklärers Lazarus Bendavid, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft (ZÄK). Hrsg. von Josef Früchtl und Philipp Theisohn. 2018 (2) (in Vorbereitung).
  • »Babies in bottles«: Erlösung vom Körper oder Entfremdung vom Leib? In: Mobilisierung des Körpers durch Prothetik. Hrsg. von Christoph Asmuth und Sybilla Nikolow. Bielefeld 2018, transcript (im Druck).
  • Love as Passion. Epistemic and Existential Aspects of Heidegger’s Unknown Concept. In: Heidegger on Affect, hrsg. von Christos Hadjioannou. 2018, Palgrave-Macmillan (im Druck).
  • Sein und Zeit, in: Titelpaare. Ein philosophisches und literarisches Wörterbuch. Hrsg. von Hendrikje Schauer und Marcel Lepper. Stuttgart 2018, worksandnights.
  • Vita Passiva. Love in Arendt’s Denktagebuch, In: Artifacts of Thinking. Reading Hannah Arendt’s Denktagebuch. Hrsg. von Roger Berkowitz und Ian Storey. New York 2017, Fordham University Press.
  • „Erfüllte Wünsche“ – Jenseits von Afrika (mit Sieglinde Eva Tömmel). In: „Mon amour trifft Pretty Woman. Liebespaare im Spielfilm“. Hrsg. von Stefan Doering und Heidi Möller. Heidelberg 2014, Springer.
  • „Was Glück eigentlich ist“ – Liebe, Selbstsein und Weltlichkeit bei Hannah Arendt. In: Über Liebe. Aufsätze, Skizzen und Essays auf den Spuren eines Phänomens. Hrsg. von Wolf Kemper. Hrsg. von Wolf Kemper. Springe 2014, unibuch Verlag zu Klampen.
  • Heideggers Begriff des „liebenden Streites“ – Ein Modell der Anerkennung? In: Politische Theorie und das Denken Martin Heideggers. (Un-)Möglichkeiten einer systematischen Anknüpfung. Hrsg. von Paul Sörensen und Nikolai Münch. Bielefeld 2013, transcript.
  • „Wie bereit ich’s, daß Du wohnst im Wesen?“ Heidegger über Liebe und die Eigentlichkeit des Anderen in den Marburger Jahren. In: Heideggers Marburger Zeit: Themen, Argumente, Konstellationen. Hrsg. von Tobias Keiling. Frankfurt am Main 2013, Klostermann.
  • „Calm consideration“: Sex and the City – Schwere depressive Episode (mit Sieglinde Eva Tömmel). In: Batman und andere himmlische Kreaturen – Nochmal 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen. Hrsg. von Stefan Doering und Heidi Möller. Heidelberg 2010, Springer.
  • „Zurückhaltung ist Gift“: Belle de Jour — Sexueller Masochismus (mit Sieglinde Eva Tömmel). In: „Frankenstein und Belle de Jour – 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen“. Hrsg. von Stefan Doering und Heidi Möller. Heidelberg 2008, Springer.

Handbuch- und Lexikonartikel

  • „Liebe“, in: Arendt Handbuch. Leben Werk Wirkung. Hrsg. von Wolfgang Heuer, Bernd Heiter und Stefanie Rosenmüller. Stuttgart/Weimar 2011, Metzler.
  • „Freundschaft“, in: Arendt Handbuch. Leben Werk Wirkung. Hrsg. von Wolfgang Heuer, Bernd Heiter und Stefanie Rosenmüller. Stuttgart/Weimar 2011, Metzler.

Rezensionen

  • „Sie sind halt eine unverzichtbare Bagage, die Männer“, Rezension von: Hannah Arendt: „Wie ich einmal ohne Dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen.“ Briefwechsel mit den Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil und Helen Wolff, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19. Juni 2018, S. 10.
  • „Niemand hat um sein Leben gebeten“, Rezension von: Barbara Bleisch: „Warum wir unseren Eltern nichts schulden“, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10. April 2018.

Internetpublikationen

 

Vorträge (Auswahl)

  • Reproductive Technology and Parental Responsibility. Internationaler Workshop „Technology, Anthropology, and Dimensions of Responsibility“, TU Berlin 15.-17.3.2018
  • Love as Passion and Will: Epistemic, existential and social aspects of Heidegger’s underestimated concept. International Conference  „Heidegger on Affect“, University College Dublin, 24.-25. Mai 2017
  • Fortschritt durch Geschmack. Lazarus Bendavids Ästhetik als Anthropodizee. Tagung „Fortschritt als Signatur der Neuzeit“, Technische Universität Berlin, 18.-20.2.2015
  • „Babies in bottles“: Erlösung vom Körper oder Entfremdung vom Leib? Superabled. Technisches Enhancement durch Prothetik. Interdisziplinäre Tagung der TU Berlin und des Deutschen Hygiene-Museums, University College Freiburg, 23./24. Juni 2014
  • Das Liebesereignis als Krise. Heideggers messianische Liebeskonzeption. „Krise“ als strukturelle Signatur. Perspektiven der Geschichtsphilosophie in der Krise. DAAD Hochschuldialog mit Südeuropa. Universität Complutense Madrid, 11.-13. Dezember 2013
  • Arendt on Selfhood, Intersubjectivity, and Moral Integrity. 7th Annual Meeting of The Arendt Circle. Universität Antwerpen, Belgien, 20.-22. Mai 2013
  • „Das Schöne bereitet uns vor, [...] ohne Interesse zu lieben.“ Zu Heideggers und Arendts Deutung von Kants interesselosem Wohlgefallen. Internationaler Workshop „Phänomenologische Perspektiven auf Kant“ Universität Wien, Österreich, 27.-29. September 2012
  • Heideggers ‚liebender Streit’ – Ein Modell der Anerkennung? Konferenz „Politische Theorie und das Denken Martin Heideggers. (Un-) Möglichkeiten einer systematischen Anknüpfung.“ Friedrich-Schiller-Universität Jena, 4./5. Mai 2012
  • „Wie bereit ich’s, daß Du wohnst im Wesen?“ Heidegger über Liebe und die Eigentlichkeit des Anderen in den Marburger Jahren. Nachwuchstagung der Martin-Heidegger-Gesellschaft „Heidegger in Marburg“, Universität Marburg, 22.-24. November 2011
  • „Wer reichte in die Tiefen des Schönen, wer anders als die Liebenden?“ Zum Verhältnis von Liebe, Schönheit und Kunst bei Martin Heidegger. V. Meßkircher Heidegger-Treffen der Heidegger-Forschungsgruppe, Martin Heidegger – Natur. Kunst. Technik. Schloß Meßkirch, 25.-29. Mai 2011
  • „A world en miniature?“ Reflections on Hannah Arendt´s concept of love. 5th Annual Meeting of the Arendt Circle, John Carrol University Cleveland, USA, 8.-10. April 2011

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions