TU Berlin

Institute of History and Philosophy of Science, Technology, and Literatureapl. Prof. Dr. Martina Plümacher

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

apl. Prof. Dr. Martina Plümacher

Lupe



    Kurzbiographie

    • Geboren 1958 in Düsseldorf
    • 1977-1984 Studium der Philosophie, Geschichte und Erziehungswissenschaft an der Universität Düsseldorf. Abschluss: Erstes Staatsexamen für das Lehramt der Sekundarstufe II 1984 und der Sekundarstufe I 1985
    • 1991-1993 Studium der Bildenden Kunst an der Abendschule der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt/Main
    • 1993 Promotion im Fach Philosophie an der Universität Bremen
    • 2000 Habilitation an der Universität Bremen mit Venia legendi für das Fach Philosophie


    Akademische Positionen

    • seit 2007 außerplanmäßige Professorin für Philosophie an der TU Berlin
    • 2001-2007 Privatdozentin für Philosophie, zunächst an der Universität Bremen (2001-2006), dann an der TU Berlin (2006-2007)
    • 2001-2003 wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften der Universität Bremen
    • 1995-2001 Wissenschaftliche Assistentin am Studiengang Philosophie der Universität Bremen
    • 1994-1995 Projektmitarbeiterin am Studiengang Philosophie der Universität Bremen


    Arbeitsschwerpunkte und Interessen

    • Epistemologie / Erkenntnistheorie
    • Semiotik (besonders visuelle Semiotik) und Sprachphilosophie
    • Bildphilosophie, Kunstphilosophie, Philosophie der Wahrnehmung
    • Geschichte der Philosophie, besonders des 19. und 20. Jahrhunderts
    • Kulturphilosophie und Theorie der Kulturwissenschaften
    • Ethik im Kontext von Medizin und Lebenswissenschaften (Bioethik), Tierethik, Wirt­schaftsethik und Politische Philosophie


    Funktionen in wissenschaftlichen Institutionen

    • seit 2012 Leiterin der „Ernst Cassirer“ Arbeitsgruppe am Innovationszentrum Wissensforschung (IZW) / Berlin Center for Knowledge Research der TU Berlin zusammen mit Prof. Dr. Christian Möckel (Humboldt-Universität zu Berlin) (www.wissensforschung.tu-berlin.de)
    • seit 2010 Mitglied des Vorstands der Internationalen Ernst-Cassirer-Gesellschaft e.V. (IECG)
    • 2005-2012 als Ethikerin Mitglied in der Tierversuchskommission am Landesamt für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und technische Sicherheit Berlin
    • 2002-2008 Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS)


    Leitung und Gründung von Institutionen

    • 2007-2008 Gründungspräsidentin der privaten Internationalen Fachhochschule für Wirtschaft und Politik i.G. (Eichwalde/ Brandenburg)
    • 2007-2008 Konzeption, Beantragung und Gründung der privaten Internationalen Hochschule für Exekutives Management (Berlin) und ihrer Studiengänge (Politikmanagement, Sportmanagement, Kulturmanagement); 2008-2010 Präsidentin dieser Hochschule

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe