direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

PD Dr. Spyridon A. Koutroufinis

Sekr. H 72
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

E-mail:

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Dienstverhältnis

Privatdozent

 

Forschungsschwerpunkte

• In systematischer Hinsicht: Philosophie der Biologie, Philosophie und Theorien der Komplexität bzw. Selbstorganisation und Prozessphilosophie
• In historischer Hinsicht: A.N. Whitehead, G. W. Leibniz, Aristoteles, H. Bergson, and Ch. S. Peirce

Aktuelle Vita (Englisch) (PDF, 195,3 KB)

Curriculum Vitae

  • Geboren am: 30.06.1967 in Thessaloniki/Griechenland
  • 1985: Abitur in Athen/Griechenland
  • 1985-1990: Studium des Faches Maschineningenieurwesen mit Nebenstudium der Theoretischen Physik. Erwerb des Titels Diplom-Ingenieur.
  • 1990-1991: Studium der Theorie der Selbstorganisation während eines Forschungsaufenthalts im Institut für Theoretische Physik der Humboldt-Universität zu Berlin.
  • 1991-1994: Promotion im Institut für Wissenschaftsphilosophie und Humanontogenetik der Humboldt-Universität zur Thematik der philosophischen Grundlagen der Theorien der Selbstorganisation und des Radikalen Konstruktivismus. Erwerb des Titels Dr. phil. für Wissenschaftsphilosophie.
  • 1995-2002: Lehrbeauftragter im obengenannten Institut der Humboldt-Universität und im Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der Technischen Universität Berlin. Es wurden insgesamt elf Seminare geleitet.
  • 2002-2008: Verfassen der Habilitationsschrift Organismus als Prozeß. Ontogenetisches Werden im Lichte der Naturphilosophien von Alfred N. Whitehead und Henri Bergson, sowie auch Organisation zweier internationaler Konferenzen über Prozeß- und Biophilosophie:

    • Organisation der europäischen Tagung „Die Aktualität der Prozeßphilosophie A.N. Whiteheads für biologische, psychologische und andere naturwissenschaftliche Theoriebildungen“ an der Universität Bielefeld (1.-3. März 2005).

    • Organisation der Sektion „Bio-Philosophy“ an der 6th International Whitehead Conference in Salzburg/Österreich (3-6. Juli 2006).

  • 2008-2009: Verleihung der Lehrbefähigung für das Fach Philosophie von der Fakultät I - Geisteswissenschaften - der Technischen Universität Berlin (15. Juli 2009).

    • Zwei Forschungsaufenthalte im Center for Process Studies in Claremont/Kalifornien und Lehrtätigkeit zusammen mit dem bekannten Prozeßtheologen John Cobb zur Möglichkeit der Eröffnung neuer Wege des Dialogs zwischen Naturwissenschaften und Religionen.

  • 2010: Verleihung der Lehrbefugnis für das Fach Philosophie von der Fakultät I - Geisteswissenschaften - der Technischen Universität Berlin (06. Januar 2010).



Publikationsliste

Bücher als Autor:

  • Selbstorganisation ohne Selbst, Berlin: Pharus-Verlag, 1996.


Bücher als Herausgeber:

  • Prozesse des Lebendigen. Zur Aktualität der Naturphilosophie A.N. Whiteheads, Freiburg, München: Alber, 2007.
  • (In Vorbereitung:) Life and Process. Towards a New Biophilosophy, Frankfurt, Paris, Lancaster, New Brunswick: Ontos, voraussichtlich 2009.


Artikel als Autor:

  • In Kürze, „Die innere Seite des Organismus“ in: Spät, P.; Knaup, M.; Müller, T. (ed.), Postphysikalismus, Freiburg, München: Alber.
  • „Die prozessuale Teleologie A. N. Whiteheads und die aktuelle systemtheoretische Betrachtung biologischer und mentaler Vorgänge“, in: Lyssy, A. (Hg.): Geist und Wissenschaft, Frankfurt: Peter Lang, 2009, S. 109-135.
  • „Leben, Lebewesen, Organismus“, in: Stache, A.; Grüneberg, P. (Hg.): Maschine, Person, Organismus, Frankfurt/M.: Peter Lang, 2008, S. 161-172.
  • „Jenseits von Vitalismus und Teleonomie – die prozessuale Teleologie des Lebendigen“, in: Koutroufinis, S. (Hg.), Prozesse des Lebendigen. Zur Aktualität der Naturphilosophie A.N. Whiteheads, Freiburg, München: Alber, 2007, 112-147.
  • „Falte, Garten und Monade – Leibniz und Deleuze“, in: Heinecke, B.; Hecht H. (Hg.): Am Mittelpunkt der zwischen Hannover und Berlin vorfallenden Mitteilungen. Gottfried Wilhelm Leibniz in Hundisburg, Hundisburg: Kultur-Landschaft Haldensleben-Hundisburg e.V., 2006, S. 127-134.
  • „Die Gedächtnis-Theorie Bergsons und das ‘Rätsel der Vergangenheit’ Ricoeurs“, in: Breitling, A.; Orth, S. (Hg.): Erinnerungsarbeit. Zu Paul Ricœurs Philosophie von Gedächtnis, Geschichte und Vergessen, Berlin: BWV, 2004, S. 53-63.
  • „Philosophisch-anthropologische Grundlagen: Destruktive Aggression oder ‘Das Böse’“, in: Dynamische Psychiatrie (37. Jg.), 2004 (Heft, 1-2), S. 13-33.
  • „Überlegungen zur zeitlichen Dimension der Denkmäler“, in der Internet-Zeitschrift Kunsttexte: http://www.kunsttexte.de/download/denk/sym3-koutroufinis.pdf, 2004.
  • „Sind Organismen dynamische Systeme? Grenzen der Computersimulation“, in: Gen-ethischer Informationsdienst GID Spezial Nr. 4, Beilage zu GID Nr. 161: Vom Genom zum Proteom, Dezember 2003, S. 21-29.
  • „Über das Prozeß- und Kreativitäts-Verständnis in der Berliner Schule für Dynamische Psychiatrie – eine prozeßphilosophische Betrachtung“, in: Dynamische Psychiatrie, (35. Jg.), 2002 (Heft: 3-4), S. 563-605
  • „Leibniz und Whitehead: Ein Vergleich ihrer Konzeptionen der Begriffe ‘Monade’ und ‘actual entity’“, in: Poser, H. u.a. (Hg.): Proceedings vom VII. Internationalen Leibniz-Kongreß NIHIL SINE RATIONE Mensch, Natur und Technik im Wirken von G.W.Leibniz; Berlin, 10.-14. September 2001, Bd. 2, 2001, S. 636-644.
  • „Über die Affinität der Zeitphilosophie Henri Bergsons zum Ammonschen Verständnis von Zeiterleben“, in: Dynamische Psychiatrie (33. Jg.) 2000 (Heft: 1-2), S.: 137-158.
  • „Kritische Bemerkungen zum Einfluß des Radikalen Konstruktivismus auf das psychotherapeutische Menschenbild“, in: K.- F. Wessel, G.- O. Möws (Hg.): Wie krank darf der Gesunde sein?, Bielefeld: Kleine Verlag, 1996 S. 204-217.


Artikel als Mitautor:

  • (mit: Prominski, Martin) “Folded Landscapes. Deleuze´s concept of the fold and its potential for contemporary landscape architecture”, in: Landscape Journal 28 (2), 2009, 152 - 166.




Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe