direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

 

Dienstverhältnis

Wissenschaftlicher Projektleiter im Rahmen eines "Dilthey-Fellowships" (finanziert durch die VolkswagenStiftung).

 

Kurzbiographie

  • Seit Oktober 2007: Dilthey-Fellow am Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der Technischen Universität Berlin.

  • 2006-2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem DFG-Projekt zu Paul Feyerabends "Einführung in die Naturphilosophie" an der Humboldt Universität zu Berlin.

  • 2005-2006: DAAD-Postdoktorand am Department for Philosophy der University of California, San Diego.

  • 2003-2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Zentralen Einrichtung für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsethik der Leibniz Universität Hannover.

  • 2003: Promotion im Fach Philosophie an der Leibniz Universität Hannover mit einer Arbeit zur Rekonstruktion der Entstehung von Philosophie in der griechischen Antike (Betreuer: Paul Hoyningen-Huene).

  • 1999-2003: Promotionsstudien in Hannover und Berlin, Forschungsaufenthalte in London (2000) und am Department for History and Philosophy of Science an der University of Melbourne (2002). Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung.

  • 1998: Magister Artium im Fach Philosophie und Politische Wissenschaft mit einer Magisterarbeit zum Verhältnis von Mythos und Wissenschaft bei Platon, ausgezeichnet mit dem Förderpreis der Victor-Rizkallah Stiftung (Betreuer: Helmut Pape, Hannover).

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Allgemeine Wissenschaftsphilosophie

  • Praktische Philosophie, insbes. Kultur- und Sozialphilosophie

  • Geschichte der Philosophie des 19. und 20. Jahrhundert,

  • Antike Philosophie

 

Forschung

Wahrheit und Wirkung.
Hintergründe, Inhalt und aktuelle Relevanz von Nietzsches Wissenschaftsphilosophie.

Wissenschaft ist eine der bemerkenswertesten und wirkmächtigsten kulturellen Eigentümlichkeiten der modernen Zivilisation. Nietzsches philosophisches Schaffen zählt zu den einflussreichsten intellektuellen Auseinandersetzungen mit den Leistungen unserer Kultur. Obwohl Nietzsche auf die epistemischen Wahrheits- und Geltungsansprüche ebenso wie auf die sozialen und kulturellen Wirkungen von Wissenschaft besonderes Augenmerk gerichtet hat, fehlt es bislang an einer fundierten Untersuchung seiner Wissenschaftsphilosophie. Diese Lücke soll durch eine wissenschaftshistorisch und wissenschaftstheoretisch informierte Monographie geschlossen werden, die Nietzsches Auseinandersetzung mit dem Phänomen 'Wissenschaft' im Rahmen ihres zeitgeschichtlichen Kontextes rekonstruiert und hinsichtlich ihrer Wirkungsgeschichte und aktuellen Relevanz beleuchtet.

Lehre

SoSe 2008: Friedrich Nietzsches Wissenschaftsphilosophie

Seit 1999, z.T. interdisziplinäre Lehrveranstaltungen zu wissenschaftstheoretischen, sozialphilosophischen und philosophiehistorischen Themen an der Leibniz Universität Hannover, der Universität Bremen und der Humboldt-Universität zu Berlin.
 

Veröffentlichungen

A Monographien

(1)     Der Ursprungsmythos der Vernunft. Zur philosophiehistorischen Genealogie des griechischen Wunders. Würzburg (Königshausen & Neumann) 2007.

B Editionen

(3)     Paul K. Feyerabend: Einführung in die Naturphilosophie. Zusammen mit Eric Oberheim. Frankfurt/Main (Suhrkamp). Erscheint Herbst 2008.

(2)     Der universale Leibniz. Denker, Forscher und Erfinder. Zusammen mit Thomas Reydon und Paul Hoyningen-Huene. Stuttgart (Steiner). Erscheint Frühjahr 2008.

(1)     Die Werte Europas – Verfassungspatriotismus und Wertegemeinschaft in der EU? Münster (LIT Verlag) 2005.

C Aufsätze

(14)   "Adornos Urgeschichte der Subjektivität oder Der Aufstieg und Fall des Individuums" Erscheint in: Carsten Würmann u.a. (Hg.): Welt.R@um.Körper - Globalisierung, Technisierung, Sexualisierung von Raum und Körper. Bielefeld (transcript) 2008.

(13)   "Aristophanes, Western Thought, and the Problem of Socrates" In: Ann Ward (Hg.): Socrates: Reason or Unreason as the Foundation of European Identity. Newcastle upon Tyne (Cambridge Scholar Press) 2007.

(12)   "Politischer Diskurs und dialogische Philosophie bei Jürgen Habermas" In: Martin F. Meyer (Hg.): Zur Geschichte des Dialogs Darmstadt (WBG) 2006, S. 225-236.

(11)   "Universale Werte und partikulare Identitätspolitik in der EU-Verfassung" In: Christiane Lemke, Jutta Joachim, Ines Katenhusen (Hg.): Konstitutionalisierung und Governance in der EU. Perspektiven einer europäischen Verfassung Münster (LIT) 2006, S. 67-86.

(10)   "Einleitung: Die Werte Europas" In: Helmut Heit (Hg.): Die Werte Europas – Verfassungspatriotismus und Wertegemeinschaft in der EU? Münster (LIT) 2005, S. 7-22.

(9)     "Western Identity, Barbarians and the Inheritance of Greek Universalism" In: The European Legacy: Toward new Paradigms (Routledge) Vol. 10;7, 2005, S. 725-739.

(8)     "Wozu Wissenschaft? Nietzsches Wissenschaftskritik als Radikalisierung Kants" In: Beatrix Himmelmann (Hg.): Kant und Nietzsche im Widerstreit Berlin; New York (de Gruyter) 2005, S. 47-56.

(7)     "Europäische Identitätspolitik in der EU-Verfassungspräambel. Zur ursprungsmythischen Begründung eines universalistischen europäischen Selbstverständnisses" In: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (Steiner) Nr. 4/2004: 461-477.

(6)     "Über den Wolken... Zur Aktualität der Aristophanischen Wissenschaftskritik" In: Thomas Ernst, Bettina Bock von Wülfingen u.a. (Hg.): Wissenschaft und Macht Münster (Westfälisches Dampfboot) 2004, S. 24-41.

(5)     "Did Rationality Originate in Ancient Ionia?" In: Skepsis. A Journal for Philosophy and Interdisciplinary Research (Academia) Nr. 15 (2-3), 2004, S. 359-371.

(4)     "Die Griechen, die Barbaren und Wir. Kontinuität und griechischer Ursprung in westlichen Identitätskonstruktionen" In: Iris Därmann, Steffi Hobuß, Ulrich Lölke (Hg.): Konversionen. Fremderfahrungen in ethnologischer und interkultureller Perspektive Amsterdam (Rodopi) 2004, S. 205-225.

(3)     "Vom Glauben zum Wissen? Hegel über den voraussetzungsvollen Anfang der Philosophie" In: Hegel-Jahrbuch (Akademie) 2004, S. 226-231.

(2)     "Eurozentrismus, Universalität und der Anfang der Philosophie" In: Dialektik. Zeitschrift für Kulturphilosophie (Meiner) Nr. 2/2002 (Dezember), S. 53-68.

(1)     "'Rebellion ist berechtigt!' Zur politischen Moral der 68er" In: Sylke Bartmann, Karin Gille und Sebastian Haunss (Hg.): Kollektives Handeln. Politische Mobilisierung zwischen Struktur und Identität. Düsseldorf (HBS) 2002, S. 239-264.

D Besprechungen, Berichte, Marginalien und Übersetzungen

(16)    "Wahrheit", "Interpretation", "Kapitalismus", "Sozialismus", "Marx/Marxismus", "Reichtum". Erscheint in: Christian Niemeyer (Hg.): Nietzsche Lexikon. Darmstadt (WBG) 2008.

(15)   "Die Vorsokratiker. Band I, Herausgegeben und übersetzt von Laura Gemelli" Buchbesprechung. Erscheint in: Information Philosophie.

(14)   "B. E. Babich and R. Cohen (Ed.): Nietzsche and the Sciences. Two Volumes" Buchbesprechung. Erscheint in: New Nietzsche Studies. The Journal of the Nietzsche Society.

(13)   "Aristophanes, Western Thought, and the Problem of Socrates" In: Henry Frendo (Hg.): The European Mind: Narrative and Identity. Proceedings of the 10th International ISSEI-Conference in Malta, 24-29 Juli 2006.

(12)   "Paul K. Feyerabend: Die Vernichtung der Vielfalt. Ein Bericht, Wien 2005" Buchbesprechung. In: Zeitschrift für philosophische Forschung (Klostermann), 2006, Vol. 60/4, S. 615-619.

(11)   "Ancient Greeks Impact on Western Identity. On the Greeks, the Barbarians and Us" In: Enrique Banus (Hg.): Narrative of Modernity: Co-Existence of Differences. Proceedings of the 9th International ISSEI-Conference in Pamplona, Spain 2-7 August 2004.

(10)   "Guido Rappe. Interkulturelle Ethik: I. Ethik und Rationalitätsformen im Kulturvergleich. Eine Kritik am Postkonventionalismus, Bochum 2004" Buchbesprechung. In: Dialektik. Zeitschrift für Kulturphilosophie (Meiner) Nr. 2/2004 (Dezember), S. 183-188.

(9)     "Eurocentrism and What do We owe the Ancient Greeks?" In: Zeynep Davran (Hg.): XXIst World Congress of Philosophy. Philosophy facing World Problems. Volume of Abstracts. Istanbul 2003, S. 147.

(8)     "Mythen auf einem seelenlosen Feuerball? Kritik an Thomas Bargatzky: 'Orare est laborare – Das religiöse Vermächtnis der Urproduktiven Gesellschaft'" In: Erwägen Wissen Ethik (Lucius und Lucius) Nr. 1/2003, Jg. 14, April 2003, S. 24-26.

(7)     "Gewerkschaften und Globalisierung: StipendiatInnen-Konferenz" Kongressbericht. In: Mitbestimmung. Magazin der Hans Böckler Stiftung. Nr. 1+2/2003, S. 67.

(6)     "Universalität und Eurozentrismus in der Philosophiegeschichtsschreibung" In: Wolfram Hogrebe (Hg.): Grenzen und Grenzüberschreitung. XIX. Deutscher Kongress für Philosophie. Sektionsbeiträge. Bonn (Sinclair) 2002, S. 751-762.

(5)     "Wie sind Platons Mythen zu verstehen?" Kongressbericht. In: Information Philosophie, Nr. 5/2001, S. 82-86.

(4)     "Grenze. Ehrung für Botho Strauss. Lessing-Preis für Gegenaufklärer?" In: Freitag. Ost-Westdeutsche Wochenzeitung, 07.09.2001, S. 11.

(3)     Fiona Hughes: "Nietzsche contra Fukuyama: Jahrtausendwende und das Ende des (Allzu-) Menschlichen?" Übersetzung aus dem Englischen, mit Jörg H. Gleitner. In: Gerhard Schweppenhäuser und Jörg H. Gleitner (Hg.): Nietzsche Labyrinthe. Perspektiven zur Ästhetik, Ethik und Kulturphilosophie. Weimar (Universitätsverlag) 2001, S. 128-149.

(2)     "Martin Bauer: Risiko oder Ethik? - Kommentar" In: Marcel Weber und Paul Hoyningen-Huene (Hg.): Ethische Probleme in den Biowissenschaften. Heidelberg (Synchron) 2001, S. 166-169.

(1)     "Nietzsche im Marxismus" Kongressbericht. In: Das Argument Nr. 221/1997, S. 567-569.

 

Organisation von Tagungen

  • "Die Werte Europas. Verfassungspatriotismus und Wertegemeinschaft in der EU?" (Konzeption, Organisation und Leitung) Universität Hannover in Kooperation mit dem Europäischen Informationszentrum Niedersachsen. 8.-9. Juli 2005. Finanzierung: Fritz Thyssen Stiftung. www.unics.uni-hannover.de/zeww/europa.html

  • "Ancient Greeks Impact on Western Identity" (Sektionsorganisation und –leitung) 9th Conference of the International Society for the Study of European Ideas, Pamplona (Spanien) 02.-07. August 2004. http://issei2004.haifa.ac.il/HeitHelmut.htm

  • Philosophische Vorlesungsreihen an der Universität Hannover, gemeinsam mit Paul Hoyningen-Huene, u.a. zu Spontaner Interdisziplinarität. WS 03/04 bis SS 05. Zentrale Einrichtung für Wissenschaftstheorie und –ethik der Universität Hannover http://www.unics.uni-hannover.de/zeww/jahresbericht.html

  • Mit-Organisation verschiedener Konferenzen zu wissenschafts- und hochschulpolitischen Fragen durch der Stipendiatenschaft der Hans-Böckler-Stiftung. 2000-2002.

  • "Alfred Sohn- Rethel - Leben und Werk" (Konzeption und Leitung) Universität Hannover, Philosophisches Seminar, 23.-25. Juni 1995.

 

Vorträge (Auswahl)

  • "Fortschrittskritik und pessimistische Geschichtsbetrachtung. Lübbe, Adorno, Breuer" Offene Akademietagung: 'Ende der Geschichte', 'Kampf der Kulturen' – Neuere Theorien zur Geschichte. Thomas Morus Akademie Bensburg, 09. Sep. 2007

  • "Feyerabend, Relativism, and the Greek Origins of Scientific Thought" 13th International Congress of Logic, Methodology and Philosophy of Science. Beijing (China), 12. Aug. 2007.

  • "Paul Feyerabend und die frühgriechische Philosophie" Öffentliche Vorträge des Instituts für Philosophie. Humboldt-Universität zu Berlin, 25. Apr. 2007.

  • "Vom Mythos zum Logos – Ein Methodenwandel?" Philosophisches Kolloquium. Universität Leipzig, 1. Nov. 2006.

  • "Aristophanes, Western Thought and Nietzsche's Problem of Socrates" The European Mind. Narrative and Identity. 10th International ISSEI-Conference, University of Malta, 26. Jul. 2006

  • "Values and Identity-Politics in the European Constitution" UCSD Philosophy Colloquia University of California, San Diego, 10. Feb. 2006.

  • "Identitätspolitische Geschichtskonstruktion in der EU-Verfassung" Die europäische Dimension von Geschichtspolitik. Tagung des AK Politik und Geschichte in der DVPW, 18. Jun. 2005.

  • "Inwiefern auch wir noch fromm sind... Nietzsches Wissenschaftskritik als Radikalisierung der Position Kants" Vernunft, Leben, Existenz – Kant und Nietzsche im Widerstreit. Internationaler Kongress der Nietzsche-Gesellschaft, Naumburg an der Saale, 27. Aug. 2004

  • "Griechisches Erbe und europäische Identität" Inter-culturas – Vortragsreihe für Europäische Studien. Institut für Philosophie, Universität Karlsruhe, 03. Jun. 2004.

  • "Euro-centrism And What Do We Owe the Ancient Greek?" XXIst World Congress of Philosophy: Philosophy Facing World Problems. Federation Internationale des Societes de Philosophie, Istanbul, 14. Aug. 2003.

  • "Did Rationality Originate in Ancient Ionia?" XIVth International Symposion of Philosophy: Rationalism in the Greek Tradition. Olympic Center for Philosophy and Culture, Pyrgos (Griechenland), 28. Jul. 2003.

  • "Der Aufstieg und Fall des Individuums. Adornos Urgeschichte des Subjekts". Theodor W. Adorno. Wissenschaft statt Ideologie. Gesellschaftswissenschaftliches Institut, Hannover, 11. Jul. 2003.

  • "Universalität und Eurozentrismus in der Philosophiegeschichtsschreibung" Grenzen und Grenzüberschreitung. XIX. Deutscher Kongress für Philosophie. Bonn, 24. Sep. 2002.

  • "Vom Glauben zum Wissen? Hegel und der vorraussetzungsvolle Anfang der Philosophie" Glauben und Wissen. 24. Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft. Jena, 30. Aug. 2002.

  • "Wut im Bauch. Moralische Motive der 68er" Kollektives Handeln und politische Mobilisierung. Hans Böckler Stiftung, Oer-Erkenschwick, 22. Mai. 2001.

  • "Feyerabend on the Incommensurability between the Archaic and the Pre-Socratic Cosmology" Incommensurability and Related Matters. Universität Hannover, 14. Jun. 1999.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe