direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Kohei Suzuki M. A.

Doktorand im FG Literaturwissenschaft

Thema des Dissertationsprojekts: "Geometrie der hellen Kammer - über den polyokularen Blick der Photogrammetrie"

Kontakt

Technische Universität Berlin
Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
Fachgebiet Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft
Sekr. H 61
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin

Büro: H 2044
Tel.: +49 (0)30 314-23366

Kurzvita

  • 1997-2003 Bachelorstudium der Germanistik an der Osaka Präfektur Universität in Japan
  • 2003 Abschluss des Bachelorstudiums mit einer Arbeit zur gegenwärtigen deutschen Photographie
  • 2004-2008 Masterstudium der Kunstwissenschaft an der Kobe Universität in Japan
  • 2006-2007 Gaststudium als Rotary Stiftung Stipendiat an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2008 Abschluss des Masterstudiums mit einer Arbeit zur gegenwärtigen deutschen Photographie
  • 2008-2012 Doktorand im FG Kunstwissenschaft an der Kobe Universität in Japan
  • 2010-2012 Research Fellow von der Japanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften. Forschungsthema: „Über die Pluralität und die Mehrschichtigkeit vom Medium der Photographie”
  • Ab SS 2012 Doktorand im FG Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Berlin. Dissertationsthema: „Geometrie der hellen Kammer: Über den polyokularen Blick der Photogrammetrie”

Publikationen

  • “Charles Darwins photographische Kunst: Eine photohistorische Beobachtung über The Expression of the Emotions in Man and Animals (1872)“, in: Bigaku, 61/1, Tokyo; Die Japanische Gesellschaft für Ästhetik, S.121-132, 2010.
  • ”Der globalisierte Dualismus der deutschen Photographie: Andreas Gursky”, in: Shashin Kuhkan 4, Tokyo; Seikyusha, S.58-70, 2010.
  • “Geoße Photographie von der Becher Schule: Über die Phantasie ums Medium der Photographie”, in: Eizogaku, No.81, Tokyo; Japanische Gesellschaft für Bild-Kunst und Wissenschaften, S.39-55, 2008.
  • “Struths Topos: Über die Geschichte der Becher Schule”, in: CROSS SECTIONS, Vol.1, Kyoto; Das Nationalmuseum für Moderne Kunst Kyoto, S.72-78, 2008.
  • “Über die Straßenphotographie von Thomas Struth”, in: Die Zeitschrift für Ästhetik und Kunstwissenschaft, Vol.4, Kobe; Institut für Ästhetik und Kunstwissenschaft an der Kobe Universität, S.54-66, 2007.

Nach oben

Übersetzungen

Ken Tadashi Oshima, “Watanabe Yoshios Photographie vom Okada Haus”, in: Bijutsu Forum 21, Vol.20, Kyoto; Daigo Shobo, 2009, S.93-96.

Lehre

  • Gastvorlesung: “Bilder der Wissenschaften / Wissenschaften der Bilder ” am Institut für Film- und Medienwissenschaft an der Kansai Universität in Japan, am 04. Juni 2010.
  • Gastvorlesung: “Beweis, Sichtbarkeit, Unsichtbarkeit: Über die Photographie in den Wissenschaften des 19. Jahrhunderts” am Institut für Film- und Medienwissenschaft an der Kansai Universität in Japan, am 24. November 2009.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe