direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Boris Goesl M.A.

Kontakt

Technische Universität Berlin

Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte
Fachgebiet Literaturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Literatur und Wissenschaft

Sekr. H 61

Straße des 17. Juni 135

D-10623 Berlin



Büro: H 2041

E-Mail: karen.frey(at)tu-berlin.de (Sekretariat)

Telefon: +49 (0)30 314-23611 (Sekretariat)



Sprechzeit

Mittwochs 14:00 - 16:00 Uhr

nach vorheriger Anmeldung

Homepage

http://tu-berlin.academia.edu/BorisGoesl

Lehrveranstaltungen

Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie hier.

Kurzvita

  • 2001-2006 Studium der Theater- und Medienwissenschaft, der Neueren deutschen Literaturwissenschaft und der Psychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2006 Magisterarbeit über „Darstellungsformen der Unsichtbarkeit im Film“ bei Prof. Dr. Kay Kirchmann und Abschluss als Magister Artium (M.A.) am 1.8.2006 bei Prof. Dr. Kay Kirchmann, Prof. Dr. Dirk Niefanger und PD Dr. Peter Wühr
  • 2007 Freier Autor des Bayerischen Rundfunks (Studio Franken) in der Redaktion Feature – Literatur – Unterhaltung
  • Von Februar 2008 bis Oktober 2010 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2011- 2013 Besucherbetreuer im Hands-on-Museum/Science Center „Turm der Sinne“ in Nürnberg
  • Promotionsprojekt: „STAR ARTS/Der Künstliche Kosmos: Das moderne Projektions-Planetarium als ein dispositiver Solitär visueller Medienkultur“ (Betreuer/Erstgutachter: Prof. Dr. Kay Kirchmann, Erlangen-Nürnberg; Zweitgutachter: Prof. Dr. Christoph Asendorf, Frankfurt/Oder)

Vorträge (Auswahl)

20. Juli 2006: Vortrag „Unsichtbarkeit im Film“ am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg

28. März 2008: Vortrag „Die Welt als Bildpunkt: Pale Blue Dot: Voyagers Fernaufnahme der Erde (1990)“ auf der Tagung „Maßlose Bilder“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
Tagungsbericht unter: http://www.bbaw.de/bbaw/Forschung/Forschungsprojekte/Weltbilder/de/blanko.2008-05-06.7309205783

6. Juni 2008: Vortrag “Planetaria as Schools for Visual Literacy and Hotbeds for Future-Oriented Cogitation” in der Sektion “Visual Media” auf der Interdisciplinary Graduate Conference “Challenges of the 21st Century” am am Wolfson College, University of Cambridge, UK

24. Juni 2008: Vortrag “Planetaria: History, Apparatus, Perception, Ergonomics” für die Vorlesung “Psychology of Technology” an der Technischen Universität Ilmenau

15. Juli 2009: Vortrag “The Inner Eye and the Outer Space: Planetaria as Schools for Visual Literacy” auf der “3rd Global Conference Visual Literacies”, Mansfield College, University of Oxford, UK

14. September 2009: Vortrag „Die Erdung des Außerirdischen: Planetarien und ihre zunehmende Referenz auf das Globale, 1923-73“ auf dem Kulturgeschichtetag  an der Johannes-Kepler-Universität Linz, in der Sektion „Welt(t)räume: Außerirdisches Leben im 20. Jahrhundert“

30. September 2009: Vortrag “Per Aspera ad Astra: The U.S.A.F.A. Planetarium’s Global Context of the historical Development of Planetariums” auf dem 22nd United States Air Force Academy Military History Symposium “High Flight” am Department of History der United States Air Force Academy (USAFA) in Colorado Springs, Colorado, USA

27. März 2010: Vortrag “The Horizon on the 2nd Floor: Paradox and Circular Configurations of the Elevated Artificial Horizon in the History of Projection Planetariums” auf dem Symposium “Horizons & Horizontality” am Department of Art & Archaeology der Princeton University, New Jersey, USA
http://www.princeton.edu/artandarchaeology/events/GradSympPoster2.pdf

26. März 2011: Vortrag “Celestial Bodies: The History of the Beholder’s Body and Perception in the Artificial Outer Space of the Modern Projection Planetarium (1923-2011)” auf dem Symposium Cambridge Talks V: “The Body in History/The Body in Space” der Graduate School of Design an der Harvard University, Cambridge, Massachusetts

12. Dezember 2011: Vortrag an der Technischen Universität (TU) Berlin für das DFG-Projekt „Zeit-Bild-Raum. Das Projektionsplanetarium zwischen Medienästhetik und Wissensrepräsentation“

21. April 2012: Video-Live-Talk (VTC) “Faulkner, Mann, and Melville: Engendering a Troubled Narration” auf der Konferenz “Faulkner at West Point: The Writer in Public” am Department of English & Philosophy der United States Military Academy (USMA) at West Point

19. September 2013: Vortrag “‘Sails Set to the Sky’: Celestial Navigation Training at the U.S. Naval Academy’s Planetarium and at the Hayden Planetarium (NYC) in the Historical Context of Planetarium Training in Navies Worldwide” auf dem “2013 McMullen Naval History Symposium” am History Department der United States Naval Academy (USNA), Annapolis, Maryland

Publikationen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe